Skip to content

19.12.2023 | Zuletzt aktualisert am 5.1.2024

3 min

Gehört Liquiditätsplanung zu den Top-Prioritäten eines Treasurers?

Erst vor kurzem hat PWC seine 2023 Global Treasury Survey Insights bekanntgegeben. Wenig später veröffentlichte die EACT die EACT Treasury Survey 2023. In beiden Berichten wurde die Bedeutung der Liquiditätsplanung hervorgehoben und darauf hingewiesen, wie hoch das Cash- und Liquiditätsmanagement auf der Agenda der Treasury-Community stehen sollte.

Es dürfte wohl niemanden überraschen: Die Optimierung der Liquiditätsplanung unterstützt zahlreiche Unternehmensbereiche bei der Verwaltung ihrer finanziellen und kommerziellen Risiken. Kein Wunder also, dass die Liquiditätsplanung zu einem der Hauptschwerpunkte in Unternehmen wird - Der Treasurer plant immer mehr über den operativen Fokus hinaus und fungiert stattdessen als strategischer Berater in den Unternehmen. Dennoch ist die Liquiditätsplanung in vielen Unternehmen noch unausgereift - es gibt hohen Optimierungsbedarf.

Eine unpräzise Liquiditätsplanung wirkt sich negativ auf die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens aus

 

Treasurer haben in der PVC-Umfrage bestätigt, dass die Liquiditätsplanung in Unternehmen noch oftmals zu unpräzise ist.

Dafür gibt es mehrere Gründe. Der Hauptgrund ist das Fehlen geeigneter Instrumente für die Liquiditätsplanung - häufig werden Prognosen noch in Tabellenkalkulationsprogrammen mit komplexen Formeln erstellt. Außerdem werden die Daten manuell von mehreren Stellen zusammengetragen und große Datensätze verwendet.

Tabellenkalkulationen können ein geeignetes Werkzeug sein - aber nur bis zu einem gewissen Grad. Wenn sie für Prognosen verwendet werden, kann die Abstimmung mit allen Beteiligten schwierig werden - vorallem, weil die Formeln schnell sehr komplex werden können. Eine klassische Fragestellung: Können Prognosen einfach weitergeführt werden, wenn die dafür zuständige Person die Abteilung verlässt? Kein einfaches Unterfangen, daher wird es Zeit, nach alternativen Instrumenten für die Liquiditätsplanung zu suchen. 

Datenkonsolidierung ist eine Herausforderung

Ein noch größeres Hindernis kann die Datenkonsolidierung sein - denn sie ist nicht nur zeitaufwändig, sondern auch fehleranfällig. Nehmen wir an, Sie haben 20 verschiedene Unternehmen auf drei Kontinenten - es wird viel Zeit in Anspruch nehmen, bis Sie die Daten aller Beteiligten erhalten haben, um endlich mit der Arbeit beginnen zu können. Anschließend müssen Sie aber noch überprüfen, ob die von Ihnen verwendeten Daten auch korrekt sind. Wenn die Aktualität der Daten für Ihr Unternehmen von Bedeutung ist, ist dieser Ansatz möglicherweise nicht zielführend - das ist auch einer der Hauptgründe dafür, dass die Prognosen die Realität oft nicht genau widerspiegeln.

Bessere Entscheidungen treffen dank präziser Liquiditätsplanung

Heutzutage sind korrekte Prognosen unerlässlich, um bessere Entscheidungen zu treffen und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu stärken - daher sollte eine präzise und effiziente Liquiditätsplanung oberste Priorität bei Treasurern sein. Das zeigen auch die beiden Berichte, auf die wir eingangs verwiesen haben. Aber was hält Treasurer davon ab, ihre Liquiditätsplanung zu verbessern?

Die Implementierung eines neuen Tools zur Liquiditätsplanung braucht Vorbereitungszeit

Wenn ein neues Tool implementiert werden soll, muss zuvor viel vorbereitet werden. Dabei geht nicht nur darum, die neue Lösung einzurichten, sondern auch darum, die anstehende Umstellung und die damit verbundene Kommunikation zu bewältigen und sicherzustellen, dass die Mitarbeitenden ausreichend geschult werden. Das sind nur ein paar der Überlegungen von Treasurern, die abwägen, ob die Einführung eines Liquiditätsplanungstools das Richtige für ihr Unternehmen ist.

Die erste Herausforderung besteht immer darin, das richtige Tool zu finden. Es braucht Zeit, um zu recherchieren, was es auf dem Markt gibt und ob es die Anforderungen erfüllt. Außerdem muss eine mögliche ntegration in die bereits bestehenden Systeme sichergestellt werden.

Integrationen in bestehende Systeme

Auch die Integration des Tools in alle Systeme kann herausfordernd sein. Für einwandfreie Prognosen muss das Tool in alle relevanten Datenquellen integriert werden, um präzise Berichte erstellen zu können. Je mehr Systeme es gibt, desto schwieriger wird die Integration. Sobald jedoch alle Integrationen abgeschlossen sind und Sie nicht mehr auf neue Datensätze in Ihrem E-Mail-Postfach warten müssen, werden Sie sehen, dass sich der Aufwand gelohnt hat.

Auch wenn die meisten Anbieter Erfahrung mit der Implementierung von Integrationen haben, ist es dennoch notwendig, interne IT-Ressourcen einzusetzen, um die Implementierung erfolgreich abschließen zu können. Seit einiger Zeit zeichnet sich der Trend ab, dedizierte IT-Experten zur Unterstützung von Implementierungsprojekten einzustellen. Treasury-Teams sind daher auf der Suche nach IT-erfahrenen Talenten mit Projektmanagement-Fähigkeiten, die Implementierungsprojekte lösungsorientiert unterstützen können.

Veränderungen zulassen und Nutzer sensibilisieren

Eine weitere Herausforderung ist zweifellos die Schulung und Akzeptanz der Nutzer eines derartigen neuen Tools - es kann zwar einige Zeit dauern, bis jeder die Lösung angenommen hat und effektiv nutzen kann, aber am Ende werden Sie die Umstellung von manuellen Tabellenkalkulationen auf ein benutzerfreundliches System nicht bereuen.

Die Investition in eine bessere Liquiditätsplanung wird sich langfristig auszahlen

Implementierungsprojekte finden in der Regel neben dem Tagesgeschäft statt - es ist nie der richtige Zeitpunkt, Ihrer ohnehin schon langen To-Do-Liste noch weitere Aufgaben hinzuzufügen. Langfristig kann es jedoch eine große Erleichterung für Ihr Unternehmen sein, einen besseren Überblick über die Liquiditätsplanung zu Themen wie Mittelzuflüsse, Mittelabflüsse und Kassenbestände zu erhalten. Unpräzisen Berichten und fehlerhaften Daten kann so endlich der Kampf angesagt werden. Die fortschreitende Digitalisierung in den Unternehmen erhöht die Dringlichkeit akurater Einsichten in die Liquidität, daher sollte eine präzise Liquiditätsplanung für Treasurer oberste Priorität haben - unabhängig von den Herausforderungen, die während der Implementierungsphase einer neuen Lösung auftreten können.